Home / Regionales / Kultur / Lesung für Krimifreunde

Lesung für Krimifreunde

Die Thriller-Autorin Claudia Puhlfürst wird am Mittwoch, 28. Oktober, um 15.30 Uhr Gast in der Stadtbibliothek (Lindenaustraße 14) sein. Das bedeutet: Ein ganz besonderer Höhepunkt erwartet die Freunde spannender Kriminalliteratur im Rahmen der Reihe „Büchertreff“. Denn anlässlich der jährlich stattfindenden Bibliothekswoche haben die Mitarbeiter einen Kriminachmittag der besonderen Art organisiert.

By: Rk Rao

Die aus Zwickau stammende Autorin Claudia Puhlfürst wird aus ihrem neuesten Buch „Der Mädchenflüsterer“, erschienen unter dem Pseudonym Eva Fürst, lesen. Es ist der zweite Psychothriller, in dem auch wieder die Gerichtsmedizinerin Maja Heuberger im Mittelpunkt steht. Zum Inhalt: Sie hat Bereitschaftsdienst, als in einem Wald bei Schwarzenberg Knochen gefunden werden. Sie stammen von einem Mädchen, das seit mindestens sechs Jahren tot ist. Dieser Fall gibt mehrere Rätsel auf und die Lage spitzt sich dramatisch zu.
Überdies stellt die Autorin Ausschnitte von aufsehenerregenden Fällen der Rechtsmedizin aus dem Buch: „Er hätte weiter gemordet“ vor.

Claudia Puhlfürst ist unter anderem Mentorin der ostdeutschen Krimi-Tage, erfolgreiche Autorin von Thrillern und Sachbüchern aus der Rechtsmedizin, Mitglied bei den „Mörderischen Schwestern“ sowie Geschäftsführerin im Buchvolk-Verlag.

Der Eintritt zum Büchertreff in der Stadtbibliothek ist frei, die Mitarbeiter bitten allerdings um eine telefonische Anmeldung: (03447) 315058.

Gez. Chr. Hantke-Ziese, Stadtbibliothek

Über Pressemitteilungen

Die auf altenburg-online.de veröffentlichten Pressemitteilungen stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. Falls Sie uns auch Pressemitteilungen zur Veröffentlichung zusenden wollen, schicken Sie diese bitte an pressemitteilung@altenburg-online.de

siehe auch

Gerd_Matthes Spielkartenfabrik Altenburg

Spielkartenbewertung am 14. November 2015

Eine Spielkartenbewertung darf auch in diesem Jahr im Altenburger Spielkartenladen nicht fehlen. So wird es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.