Home / Regionales / Altenburg & Umgebung / Altenburg-Zschernitzsch Kriegerdenkmal wird eingeweiht

Altenburg-Zschernitzsch Kriegerdenkmal wird eingeweiht

Zschwernitzsch Altenburg Kriegsdenkmal
Zschwernitzsch Altenburg Kriegsdenkmal

Mit einer kleinen Feierstunde am Volkstrauertag wollen die Einwohner des Stadtteils Zschernitzsch das in diesen Tagen aufgearbeitete und aufgewertete Kriegerdenkmal am Friedhof einweihen.

Schon längere Zeit gab es in Zschernitzsch den Wunsch, die Inschrift des Kriegerdenkmals, das bislang an die aus dem Kirchspiel stammenden Opfer des Ersten Weltkriegs erinnerte, zu erweitern und so auch an die in der Trauerhalle des Friedhofs namentlich aufgeführten Kriegstoten von 1939 bis 1945 zu erinnern. Auch über eine allgemeine Aufwertung des Objekts wurde diskutiert.

Mit Unterstützung von privaten Spendern ist es der Kirchgemeinde Altenburg-Zschernitzsch nun gelungen, das Kriegerdenkmal aufzuarbeiten und die Pflege der Fläche zu erleichtern, denn auch diese will die Kirchgemeinde künftig selbst organisieren und die Stadtverwaltung so entlasten. Zuvor hatten sich beide Partner über die Aufwertung und Pflege verständigt.

Zur Einweihung des erweiterten Denkmals lädt die Kirchgemeinde am Sonntag, 15. November 2015, um 9.30 Uhr, zu einer Feierstunde ein, an der auch das Stadtoberhaupt teilnehmen wird. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Repkewitz
SG Stadtrats- und Bürgerangelegenheiten
Foto: Michael Külbel

Über Pressemitteilungen

Die auf altenburg-online.de veröffentlichten Pressemitteilungen stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. Falls Sie uns auch Pressemitteilungen zur Veröffentlichung zusenden wollen, schicken Sie diese bitte an pressemitteilung@altenburg-online.de

siehe auch

Andreas Sickmüller

Stadtoberhaupt entschuldigt sich bei jüdischen Nachfahren

Am 27.05.2017 berichtete der Altenburger Kurier über die Entschuldigung des Stadtoberhauptes Wolf „bei den jüdischen Nachfahren“. Dabei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.