Home / Regionales / Altenburg & Umgebung / Das Residenzschloss informiert Schüler entdecken Museum

Das Residenzschloss informiert Schüler entdecken Museum

By: Romantikgeist

„Museum macht Spaß und schlau“ – das gilt jedenfalls für das Altenburger Schloss- und Spielkartenmuseum. Davon konnten sich Schüler einer sechsten Klasse mit ihrer Lehrerin am Dienstag dieser Woche überzeugen. Denn die Kooperation zwischen der Gemeinschaftsschule Erich Mäder und dem Residenzschloss, die bereits drei Jahre existiert, wurde nach einjähriger Schuljahrespause jetzt wiederbelebt.

„Schule trifft Museum“, das heißt in diesem Fall konkret: Die Klassen 6a und 6b kommen zu zehn Unterrichtsveranstaltungen in das Schloss. Sie lernen das Haus mit sämtlichen Ausstellungen intensiv kennen. Am Schuljahresende präsentieren die Klassen ihren Eltern und Lehrern in Form einer Führung die Ergebnisse ihrer Arbeit bei einem Abschlussfest.

Des Weiteren führen die Schüler einen Kulturpass, welcher bei Besuch von Theatern, Museen, Denkmalen und Konzerten abgestempelt wird. Ist der Pass vollständig, wird er nach Erfurt zur Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (e.V.) geschickt. Im Anschluss wird ein Kompetenzzertifikat überreicht, welches auch auf dem Zeugnis vermerkt wird. Als Starterpaket nach den Herbstferien erhielten die Sechstklässler eine Museumstasche mit nützlichen Dingen, die man gut zum Entdecken und Erforschen des Schloss- und Spielkartenmuseums gebrauchen kann. Außerdem führen die Mädchen und Jungen ein Tagebuch, erfüllen von Monat zu Monat spezielle Arbeitsaufträge und sammeln Zeitungsartikel zu kulturellen Ereignissen in der Stadt.

Die Kooperation zwischen den beiden Bildungseinrichtungen bietet dem Museum die Chance, langfristig und kontinuierlich mit Schülern zu arbeiten und ihr Geschichts- und Kulturinteresse zu entwickeln. Außerdem fördert kulturelle Bildung die individuelle Persönlichkeitsentwicklung. Im Umgang mit den Künsten und anderen Formen der kulturellen Bildung erwerben die Schüler neben dem Fachwissen soziale Fähigkeiten wie Team- und Kritikfähigkeit, Toleranz und Verantwortungsbereitschaft.
Dieser Verantwortung stellen sich die museumspädagogischen Mitarbeiter und die beteiligten Lehrer der Erich-Mäder-Schule. Zusammen freuen sie sich auf ein spannendes und erfolgreiches Schuljahr.

Gez. G. Heinicke

Über Pressemitteilungen

Die auf altenburg-online.de veröffentlichten Pressemitteilungen stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. Falls Sie uns auch Pressemitteilungen zur Veröffentlichung zusenden wollen, schicken Sie diese bitte an pressemitteilung@altenburg-online.de

siehe auch

Toleranz im Namen des Kapitalismus?

Da kann man sich schon einmal verwundert die Augen reiben. Surft man völlig unbedarft auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.