Home / Regionales / Altenburg & Umgebung / Bibliothekswoche 2015 Lesungen für Alt und Jung

Bibliothekswoche 2015 Lesungen für Alt und Jung

By: Kate Ter Haar

Die diesjährige Bibliothekswoche in Altenburg hatte sowohl für Erwachsene als auch für Kinder etwas zu bieten. So verstand es Claudia Puhlfürst am Mittwoch, 28. Oktober, meisterhaft, die Nerven ihrer älteren Zuhörer zu kitzeln. Die Krimi-Autorin berichtete im „Büchertreff“ von authentischen Fällen aus der Rechtsmedizin, einige sorgten gar für Erheiterung. So führte sie die Zuhörer in einen Obduktionssaal und beschrieb plastisch und verständlich, wie die Spezialisten dort vorgehen.

Claudia Puhlfürst ist in ihrem Buch „Er hätte weiter gemordet“ sprachgewandt und schreibt feinsinnig und gruselig. Darüber hinaus ist die Autorin auch unter ihrem Pseudonym Eva Fürst bekannt und erfolgreich mit ihrer Thriller-Reihe „Bluttänzer“ und „Der Mädchenflüsterer“.

Dem gegenüber stand eine spannende Sagenreise durch Thüringen mit Rainer Hohberg am Donnerstag, 29. Oktober. Kinder einer 4. Klasse der Grundschule Karolinum zeigten sich von der lebendigen, interaktiven Buchlesung begeistert. Dabei bewies Rainer Hohberg viel mehr als nur ein Händchen für Kinder. Er verstand es, Lesung und Kreativaktionen zu verbinden und die Kinder durch pfiffige Computer-Bild-Präsentationen zu begeistern. Die Jungen und Mädchen folgten ihm als Sagendetektiv und gingen gemeinsam der Frage nach, was hinter „kopflosen Rittern“, „eingemauerten Kindern“, „weißen Frauen“ und anderen unheimlichen Sagengestalten steckt.

Diese Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit der Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken Thüringen und dem Thüringer Literaturrat organisiert. Unterstützung gab es von der Thüringer Staatskanzlei und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Das Fazit der diesjährigen Bibliothekswoche: Es gab zwei gelungene Veranstaltungen, für die sich die Mitarbeiter der Stadtbibliothek Altenburg auch an dieser Stelle nochmals bei allen Beteiligten bedanken möchten.

I.A. Michael Weichelt, Stadtbibliothek

Über Pressemitteilungen

Die auf altenburg-online.de veröffentlichten Pressemitteilungen stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. Falls Sie uns auch Pressemitteilungen zur Veröffentlichung zusenden wollen, schicken Sie diese bitte an pressemitteilung@altenburg-online.de

siehe auch

Andreas Sickmüller

Stadtoberhaupt entschuldigt sich bei jüdischen Nachfahren

Am 27.05.2017 berichtete der Altenburger Kurier über die Entschuldigung des Stadtoberhauptes Wolf „bei den jüdischen Nachfahren“. Dabei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.