Home / Regionales / Altenburg & Umgebung / Räuber erbeuten Fahrrad – Polizeimeldungen Altenburger Land

Räuber erbeuten Fahrrad – Polizeimeldungen Altenburger Land

By: Marco

Räuber erbeuten Fahrrad

Altenburg: Samstagabend ereignete sich vor einem Supermarkt in der Kauerndorfer Allee ein Raubüberfall. Während ein 18-jähriger Altenburger mit seinem Fahrrad vor dem Mark auf seinen Freund wartete, kamen drei männliche Personen ausländischen Typs auf ihn zu. Einer der Männer zog ein Messer, bedrohte den 18-jährigen damit und entwendete schließlich sein Fahrrad. Danach entfernten sich die Täter. Der 18-jährige blieb bei dem Raub unverletzt. Die Polizei konnte im Rahmen der Ermittlungen das geraubte Fahrrad in einer Asylbewerberunterkunft in Altenburg-Nord auffinden und sicherstellen. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen wegen einer Raubstraftat.

Räuberischer Diebstahl in Einkaufsmarkt

Altenburg: Freitagnachmittag betraten zwei unbekannte männliche Personen einen Supermarkt in der Leipziger Straße. Der eine Täter befüllte anschließend seinen Rucksack mit Lebensmitteln im Wert von ca. 10 Euro, während der andere dabei zu schaute. Als beide den Markt verlassen wollten, ohne die Waren zu bezahlen, wurden sie von einer Mitarbeiterin an der Kassenzone zur Rede gestellt. Dabei stießen sie die Angestellte zur Seite und rannten Richtung Innenstadt davon. Die Mitarbeiterin blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls.

Gewässerverunreinigung führt zu Fischsterben

Gößnitz: Samstagnachmittag stellten Zeugen bei der Forellenzucht in Hainichen fest, dass mehrere Fische an der Wasseroberfläche trieben. Vor Ort stellte sich heraus, dass ca. 400 kg Forellen im Gesamtwert von 2.500 Euro verendet waren. Vermutlich wurde das Gewässer durch Einleiten von Gülle oder anderen giftigen Substanzen verunreinigt. Polizei und Landratsamt entnahmen Gewässerproben und ermitteln nun wegen einer Umweltstraftat.

Beim Abbiegen Unfall verursacht

Meuselwitz: Freitagmittag übersah eine 68-jährige Opelfahrerin beim Abbiegen auf der Altenburger Straßen einen entgegenkommenden Pkw Honda und kollidierte mit diesem. Bei dem Unfall verletzte sich die Verursacherin leicht und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von 8. 000 Euro.

Uwe Dietzsch, Dienstschichtleiter POLIZEIINSPEKTION ALTENBURGER LAND

Quelle: http://www.abg-info.de/aktuelle-polizei-news/polizeibericht-vom-07-11-08-11-2015/

Über Michael Külbel

Michael Külbel ist freischaffender Künstler und Grafikdesigner aus Altenburg. Seit 2015 arbeitet er mit im Team von altenburg-online.de im Bereich Redaktion, Administration, Gestaltung und Berichterstattung.

siehe auch

Profilierung auf Kosten der Altenburger Steuerzahler – Die CDU-Variante Rettung durch Überschuldung

Ein Kommentar von Gebhard Berger zur Landesgartenschau  Es ist schon ein Kreuz mit Andre Neumann, …

Ein Kommentar

  1. ….laut Medien dürfte es doch bisher sowas gar nicht geben, es gibt ja angeblich keine Erhöhung der Straftaten durch Asylanten !!??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.