Home / Systemkritik / Europa / Hackaktivisiten behaupten ISIS plant diesen Sonntag Attacken in Paris, USA und anderen Orten auf der Welt

Hackaktivisiten behaupten ISIS plant diesen Sonntag Attacken in Paris, USA und anderen Orten auf der Welt

By: Pierre (Rennes)

Hackaktivisten, die mit dem Anonymous Collektive verbunden sind, behaupten sie hätten aufgedeckt, dass der Islamische Staat (IS, vorher ISIS/ISIL) für diesen Sonntag, den 22.11.2015,  Attacken in Paris, den USA, Italien, Indonesien und den Libanon plant.

Diesen Samstag wurde ein Bericht online veröffentlicht, dass Anonymous angeblich drei besonders gefährdete Veranstaltungen für einen potentiellen Anschlag identifiziert hätte: eine Demonstration des “Collectif du droit des femmes”, einer Frauenrechtsbewegung; Konzerte von Cigales Electroniques mit Vocodecks und RE-Play & Rawtor; und eine Veranstaltung mit dem Namen Concrete Invites Drumcode featuring Adam Beyer, Alan Fitzpatrick, and Joel Mull.

 

Anonymous 4thEstate
Anonymous 4thEstate

Die Hackaktivisten sagten, die Frauenrechts-Demonstration sei abgesagt worden, da Demonstrationen in Paris nicht mehr erlaubt seien und auch das Event in dem Nachtclub sei möglicherweise abgesagt worden.

Der Bericht erwähnte ebenfalls unbestätigte Bedrohungen für die WWE Survivor Series in Atlanta; dem Christkönigsfest in Rom und anderen Orten der Welt; einer Veranstaltung in Indonesien, genannt Al-Jihad: One Day One Juz; einem Konzert von Five Finger Death Punch in Milan; und beim University Pastoral Day in der Universität St. Esprit von Kaslik im Libanon.

Der Report sagt aus, dass die Informationen von verschiedenen  pro-Daesh [IS] Konten erhalten worden sind und dass alle Attentate dafür bestimmt seien, am 22. November stattzufinden.

“Dies ist eine Warnung an jeden, zu irgendeiner der unten aufgelisteten Veranstaltungen zu gehen, oder zu jedem anderen Event mit vielen Leuten, Gottesdienste eingeschlossen – aber das Risiko, dass irgendwelche Kirchen außerhalb von Paris/Frankreich angegriffen werden, sei niedrig”,

Die Hackaktivisiten sagen weiterhin, sie hätten die Informationen über die Attentate bereits vor 2 Tagen an die offiziellen Stellen weitergeleitet. Nachdem die Regierungen aber versagt hätten, die Informationen unter das Volk zu bringen, hätten sie beschlossen, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen.

“Alles Beweise wurden an die offiziellen Stellen rund um den Globus 2 Tage zuvor übermittelt. Sie haben sie und es liegt in ihrer Verantwortung, mit diesen Informationen etwas anzufangen. Da sie aber mit den Informationen nichts angefangen hätten und wir fast den 22. November haben, haben wir die Angelegenheit in unsere Hände genommen.”

In der Zwischenzeit dementierte der Anonymous Account @YourAnonNews, dass es irgendwelche Gerüchte gestreut hätte.

Anonymous @YourAnonNews
Anonymous @YourAnonNews

“Wir haben keine Gerüchte über irgendwelche möglichen Attenate von ISIS gestreut, und offen gesagt, wir wissen auch nicht, woher die Gerüchte kommen.”

Da aber Anonymous keine Führung hat, kann keine Aktivität eines einzelnen Aktivisten der ganzen Gruppe zugeordnet werden. Das Aktivistengruppe ist eher ein locker verbundenes Netzwerk mehrerer unabhängiger Hacker und Aktivisten.

Das FBI allerdings teilte WSB, einer Schwestergelellschaft des Fernsehsender ABC, mit, dass sie die Bedrohung für Atlanta ernst nehmen würden.

Mark Winne ✔ @MarkWinneWSB
Mark Winne ✔ @MarkWinneWSB

 

Der Direktor der Georgia Notfallmanagement-Agentur, Jim Butterworth, teilte der Fernsehstation ebenfalls mit, dass seine Agentur “eng mit dem FBI, dem Georgia Informationssammel- und Analyse-Zentrum sowie anderen Insititutionen zusammen arbeiten würde, um die durch das Anonymous Collective gemeldete Bedrohung für das WWE in Atlanta am Sonntag zu bewerten.

Anonymous erklärte IS den “totalen Krieg” nach den tötlichen Attentaten in Paris, welches 130 Menschen das Leben kostete und 352 Menschen verletzte. Es schwor “die größte Operation aller Zeiten zu starten” und jeden Unterstützer von IS “zur Strecke zu bringen”.

Die Gruppe veröffentlichte einen Leitfaden für diejenigen, die beabsichtigen an dieser Operation, welche bereits zehntausende von Twitter-Accounts identifiziert hat, die verdächtigt sind, in Verbindung mit militanten Gruppierunge zu stehen,  teilzunehmen. Die Gruppe haben ebenso veranlasst, einige suspekte Webseiten auszuschalten.

Quelle: https://www.rt.com/news/323008-isis-attacks-anonymous-report/

Über Michael Külbel

Michael Külbel ist freischaffender Künstler und Grafikdesigner aus Altenburg. Seit 2015 arbeitet er mit im Team von altenburg-online.de im Bereich Redaktion, Administration, Gestaltung und Berichterstattung.

siehe auch

Baron von Handel im Gespräch mit Michael Voigt

Dr. Norbert Baron van Handel: Vernichtung Europas durch die Hochfinanz

Baron Dr. Norbert van Handel im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die Mainstreammedien ignorierten ihn …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.