Home / Regionales / 3 Altenburger beim Extremsportereignis Getting Tough “The Race”

3 Altenburger beim Extremsportereignis Getting Tough “The Race”

Getting Tough ,, The Race "
Getting Tough ,, The Race “

Am 05.12.2015 fand im beschaulichen Rudolstadt mit der 4. Auflage des Getting Tough ,, The Race ” einer der härtesten Extremsport Grosslaufwettbewerbe Deutschlands wenn nicht ganz Europas statt. Am Start 2500 Teilnehmer unter ihnen auch die Altenburger Jessica, Daniel  und Sebastian Sowa. Die Veranstalter hatten es sich viel Mühe kosten lassen auf der 24 km langen Strecke ca. 200 natürliche und künstliche Hindernisse einzubauen. Bereits zu Beginn mussten sich die Teilnehmer ihren Weg durch eine Football Mannschaft erkämpfen um unmittelbar danach ein ca. 300 m langes mit Stacheldraht und Strom versehenes Kriechhindernis  zu bewältigen. Auf der Laufstrecke galt es dann noch insgesamt 2 × 600 Höhenmeter zu überwinden. Darüber hinaus waren Kletterhindernisse, wie Eskalatierwände und Panzerfahrzeuge zu überwinden sowie Wasserpassagen zu meistern. Nach der Durchquerung der Saale und Tauchpassagen im Freibad bei 2,5° C Wassertemperatur galt es dann nach weiteren Kletterhindernissen das Ziel zu erreichen. Bei einer Zuschauerkulisse von rund 15 000 Anhängern an der gesamten Strecke war es eine Mega-Veranstaltung auf höchstem Niveau. Sebastian Sowa, der im Athleten Club Altenburg beim Osterländer Schwerathletik Verein trainiert, hatte sich in 3 Monaten mit einem speziellen Programm von 5 Trainingstagen pro Woche mit jeweils 2 Stunden Belastung intensiv auf dieses Event vorbereitet. Barfussläufe, allgemeines Ausdauertraining und Hanteltraining waren notwendig um den hohen Anforderungen, die jetzt abgefordert wurden, gerecht zu werden. Trotz der guten Vorbereitung war es der härteste und anspruchsvollste der vier letzten Wettbewerbe. Alle drei Altenburger kamen unter den ersten 1000 Sportlern ins Ziel. Der Sieger schaffte es in 2 Stunden 2 Minuten diese Leistung zu vollbringen. Unsere Altenburger benötigten zwischen 3 und 4 Stunden. Daniel erreichte dabei das beste Ergebnis. In der Woche nach dieser enormen Belastung ist jetzt erstmal Ruhe angesagt, um Kraft zu tanken. Schließlich war dieser Wettkampf nur die Generalprobe für den weltweit wohl härtesten Wettbewerb im Grosslaufbereich dem ,,Tough Gut”, der am 30. Januar 2016 in Birmingham / Großbritannien stattfindet. Auch hier werden unsere Altenburger wieder an den Start gehen. Und da die Sport begeisterte Sowa-Familie alles, was mit diesem Sport zu tun hat, selbst finanzieren muss sind Sponsoren gern willkommen. Wir jedenfalls drücken ihnen schon jetzt die Daumen und wünschen Ihnen viel Erfolg. Schließlich repräsentiert diese Familie auch unsere schöne Stadt Altenburg.

Frank Schütze

1. Vorsitzender des Athleten Club Altenburg – Trainingsstützpunkt des OSV e.V.

Über Pressemitteilungen

Die auf altenburg-online.de veröffentlichten Pressemitteilungen stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. Falls Sie uns auch Pressemitteilungen zur Veröffentlichung zusenden wollen, schicken Sie diese bitte an pressemitteilung@altenburg-online.de

siehe auch

Das Finanzsystem in der Krise – was stimmt mit unserem Geldsystem nicht?

Mit diesem Thema beschäftigt sich die Geldsystemkonferenz des Bürgerforum Altenburger Land am 20.05.2017 um 18:30 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.