Home / Regionales / Altenburg & Umgebung / GEZ: VORTRAG WIE MAN KEINE ZWANGSGEBÜHREN MEHR ZAHLT

GEZ: VORTRAG WIE MAN KEINE ZWANGSGEBÜHREN MEHR ZAHLT

gez vortrag bürgerforum altenburg
gez vortrag bürgerforum altenburg

Der Deutsche Zivilschutz e.V. / Bürgerforum Altenburger Land präsentiert am 21.08.2016 einen Vortrag über neue Erkenntnisse im Umgang mit den Zwangsgebühreneintreibern der BRD-System-Medien. Eine neue – juristisch gründlich ausgearbeitete – Methode soll die Möglichkeit schaffen, den GEZ-Geldeintreibern das Handwerk zu legen. Durch die Handhabung dieser Verfahrensweise sollen sogar Ersatzansprüche geltend gemacht werden können. Der Deutsche Zivilschutz e.V. und das Bürgerforum Altenburger Land organisieren einen Vortrag bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, den Maximilian Lamoral aus München präsentiert. Das Referat ist auf 70 Teilnehmer begrenzt. Wer sich zuerst in die Liste der Voranmeldung einträgt, hat seinen Platz auch sicher.

Anmelden für diesen Vortrag kann man sich auf der Internetseite des Bürgerforum Altenburger Land: hier

Rechtliche Hinweise: Mit dem Betreten des Grundstücks in dem das Seminar stattfindet, wird eine verpflichtungsfreie Tagesmitgliedschaft im Verein Lebenskurve e.V. erlangt. Mit dem Betreten des Grundstücks werden die Vereinsstatuten und die Hausordnung akzeptiert. Der Vortrag unterliegt dem Urheberrecht. Ton-, Bild- und Filmaufnahmen sind ausschließlich nur mit schriftlicher Genehmigung erlaubt. Zuwiderhandlungen werden verfolgt.

Über Pressemitteilungen

Die auf altenburg-online.de veröffentlichten Pressemitteilungen stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. Falls Sie uns auch Pressemitteilungen zur Veröffentlichung zusenden wollen, schicken Sie diese bitte an pressemitteilung@altenburg-online.de

siehe auch

Andreas Sickmüller

Stadtoberhaupt entschuldigt sich bei jüdischen Nachfahren

Am 27.05.2017 berichtete der Altenburger Kurier über die Entschuldigung des Stadtoberhauptes Wolf „bei den jüdischen Nachfahren“. Dabei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.