Home / Regionales / Altenburg & Umgebung / Schütze und Sickmüller gehen ins Rennen

Schütze und Sickmüller gehen ins Rennen

Der Einladung für den heute anberaumten öffentlichen Stammtisch des Bürgerforum Altenburger Land  im Casino Altenburg folgten ca. 70-80 Gäste. Das Bürgerforum Altenburger Land beabsichtigte an diesem Abend, seine kommunalpolitische Ausrichtung bekannt zu geben und ließ zu diesem Anlass gleich zwei Bomben auf einmal platzen.

Sickmüller tritt zur Landratswahl an

Der öffentliche Sprecher des Bürgerforum Altenburger Land verkündete seine Bereitschaft, als Kandidat für die Wahl zum Landrat im Jahr 2018 zur Verfügung zu stehen. Ob Sickmüller für die AfD oder für das Bürgerforum Altenburger Land als freier Kandidat antritt, blieb allerdings offen. Entsprechende Sondierungsgespräche und auch Abstimmungen innerhalb der verschiedenen Gremien stünden laut Aussage Sickmüllers, der selbst Mitdlied in der AfD ist, noch aus. Der öffentliche Sprecher des Bürgerforums betonte, dass in der herrschenden Politik ein genereller Wandel vonnöten wäre. Verwaltungsexperten, wie sie beispielsweise von der SPD ins Rennen geschickt werden, seien angesichts der zahlreichen Experten in der Verwaltung obsolet. Sickmüller sprach sich für Transparenz in der Führung des Amtes aus und betonte mehrfach den engen finanziellen Spielraum, den die Altparteien bzgl. der Ausführung eines solchen Amtes hinterlassen. Auch und insbesondere in Bezug auf die anfallenden Kosten der Flüchtlingskrise, die mehr und mehr auf die Schultern der Kommunen verlagert werden würden, engte Sickmüller den Handlungsspielraum für eine mögliche Nachfolgeregierung ein. Kreative Konzepte seien gefragt, um der desolaten Haushaltslage in unserem Landkreis gerecht zu werden.  Das Bürgerforum Altenburger Land würde entsprechende Konzepte Anfang des nächsten Jahres vorstellen. Vorher stünde aber noch die interne Abstimmung bzgl. seiner Kandidatur in den verschiedenen Gremien an.

Schütze tritt zur Oberbürgermeisterwahl an

Frank Schütze, der auch als öffentliches Sprachrohr des Bürgerforum Altenburger Land bekannt ist, kündigte im Nachgang zu Sickmüllers Rede seine Bereitschaft an, für die Kandidatur des Oberbürgermeisteramtes zur Verfügung zu stehen. Schütze geht allerdings klar als parteiloser Kandidat ins Rennen. Auch für seine Kandidatur stünden noch entsprechende Abstimmungen in den internen Gremien aus. Schütze betonte, dass er den kontroversen Auseinandersetzungen, die die Kandidaturen des Bürgerforums mit sich bringen, offen gegenüber stehe und diese als Zugewinn für einen konstruktiven öffentlichen Diskurs verstehe.

Die vollständigen Antrittsreden der beiden Kandidaten können Sie morgen auf unserem Youtube-Kanal als Videomitschnitt nachverfolgen.

Über Michael Külbel

Michael Külbel ist freischaffender Künstler und Grafikdesigner aus Altenburg. Seit 2015 arbeitet er mit im Team von altenburg-online.de im Bereich Redaktion, Administration, Gestaltung und Berichterstattung.

siehe auch

Toleranz im Namen des Kapitalismus?

Da kann man sich schon einmal verwundert die Augen reiben. Surft man völlig unbedarft auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.