Home / Systemkritik / Flüchtlingskrise (Seite 2)

Flüchtlingskrise

Präsident des Verfassungsschutz: Deutschland radikalisiert sich

Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, stellt in einer Rede die explosive Lage in Deutschland heraus. Interessant ist, dass Maaßen in seiner Wortwahl von einer Migrationswelle spricht, während er sagt, andere würden von einer Flüchtlingswelle sprechen. Diese nicht wenige bedeutsame semantische Differenzierung lässt erahnen, wie der Präsident des Verfassungsschutz die …

Weiterlesen »

Europa kann keine weiteren Flüchtlinge aufnehmen

Manuel Valls, Frankreichs sozialistischer Premierminister, sagte laut der französischen Tageszeitung “Le Monde” am Rande seines Besuchs zur Münchner Sicherheitskonferenz bei einem Besuch der Erstaufnahmeeinrichtung für Immigranten Asylbewerber in der Bayern-Kaserne: “Ich bin gekommen, um eine wirksame und bestimmte Botschaft zu übermitteln”. Eine Botschaft, die sich laut dem Regierungschef in einem …

Weiterlesen »

03.02.2016 in Kosma – Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider stellt Verfassungsklage vor

Zur vom Altenburger Bürgerforum unterstützen Compact-Live Veranstaltung am 03.02.2016 im Kulturhof Kosma wird Prof. Karl Albrecht Schachtschneider einen Vortrag zum Thema „Die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin verstößt gegen das Grundgesetz. Vorstellung einer Verfassungsklage.“ halten.   Der renommierte deutsche Verfassungsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider hat eine Verfassungsklage gegen die Duldung der Masseneinwanderung angekündigt. Es …

Weiterlesen »

Eine Armlänge Abstand – Maßvoll oder Maas & Co voll? – Ein Kommentar von Gebhard Berger

Wir erleben gegenwärtig ein in der Geschichte der Bundesrepublik beispielloses Maß an staatlich organisierten Rechtsbrüchen. Bemerkenswert dabei ist nicht nur, dass Bundesländer und Gemeinden wie hypnotisiert Merkels Diktat folgen, sondern dass dieser grundgesetz- und völkerrechtswidrige Irrsinn ohne deren unglaublichen Kadavergehorsam gar nicht möglich wäre. Mutige Ausnahmen gibt es leider nur …

Weiterlesen »

Nicht Flüchtlingskrise: Arglistige Umsiedlung – Rico Albrecht im NuoViso Talk

Die zunächst als Flüchtlingskrise, dann von den alternativen Medien zur Migrantenkrise umgedeutete Welle von kulturfremden Einwanderern seit Sommer 2015 beherrscht die alternativen und mittlerweile auch die Mainstream-Nachrichten bis heute. Dabei gibt es einen ständigen Kampf um die Deutungshoheit, welcher besonders auch auf der Ebene der verwendeten Wörter geführt wird. Um …

Weiterlesen »

Wie uns das Ausland sieht: Deutschland am Abgrund – New York Times, 09.01.2016

Zu Silvester pöbelten im Schatten des Kölner Doms Gruppen nordafrikanischer und arabischer Männer Frauen während der Neujahrsfeiern an. Sie wurden umzingelt, begrapscht und ausgeraubt. Zwei Frauen wurden nachweislich vergewaltigt. Obwohl es ähnliche Attacken von Hamburg bis Helsinki gab, spielten die Behörden die Angriffe zunächst herunter, damit sie nicht zu unbequem …

Weiterlesen »

Als ich Ausländer war

Vor einigen Jahren habe ich in Südostasien gearbeitet. Mein “Auslandseinsatz” fand in einem Land statt, welches überwiegend von Muslimen bevölkert ist. Obwohl das tropisch heisse Klima, außer in öffentlichen Gebäuden, allgegenwärtig war, trug die Mehrheit der Frauen ein Kopftuch, Hidschāb, Tschador, Nikab oder sogar Burka. Das soziale Miteinander war unter …

Weiterlesen »

Das Verschwinden des Rechtsstaats – ehem. Präsident des Verfassungsschutzes Thüringen klagt an

Dr. jur. Helmut Roewer im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Der deutsche Staatsapparat gerät in den letzten Monaten massiv in Schieflage. Die Zuwanderungspolitik der Bundesregierung beinhaltet die offizielle Dienstanweisung der Kanzlerin zum massiven flächendeckenden Gesetzesbruch in Serie. Und die Verhöhnung und Abwehr des eigenen Volkes ist nun Standard im Regierungsalltag. …

Weiterlesen »

Andreas Popp: Geld und Eigentumsrechte sind Ursachen unserer Verwerfungen

Der Gründer der Wissensmanufaktur zeigt an aktuellen Beispielen auf, dass die derzeitigen Systeme von Finanzen, Wirtschaft, Politik und Medien massiv kranken. Die derzeit allumfassend herrschenden Lügen, so Popp, drängen sich den Bürgern unserer Gesellschaft an vielen Stellen geradezu auf, die Macht der Mainstream-Medien, die dies häufig noch zu vertuschen suchen, …

Weiterlesen »

Migrationswelle – ein Projekt für Wirtschaft und Industrie

Bereits im Jahr 2001 forderte die UN, die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten, wie aus dem UN-Bericht »Replacement Migration« (ST/ESA/SER A./206) hervorgeht. Damit verdichten sich die Hinweise, dass es sich bei der Migrationswelle um eine gezielte geostrategische Einflussnahme herrschender Finanz- und Kapitalinteressen handelt. Schon die Tatsache, dass sich trotz …

Weiterlesen »