Home / TAG Archiv: sojka

TAG Archiv: sojka

Toleranz im Namen des Kapitalismus?

Da kann man sich schon einmal verwundert die Augen reiben. Surft man völlig unbedarft auf der Webseite des Theaters Altenburg und will sich über den aktuellen Spielplan informieren, stößt man auf einmal unverhofft auf eine nicht ganz unumstrittene Werbebotschaft des Altenburger Unternehmers Gebhard Berger: “Zeit sich zu bewaffnen” prangert es …

Weiterlesen »

Bürgerforum geht Landrätin scharf an

In einer Pressemitteilung nimmt das Bürgerforum Altenburger Land Stellung zu den von Landrätin Sojka geäußerten Vorwürfen anlässlich der Mai-Kundgebung am 01.05.2017 auf dem Altenburger Markt. In ihrer Rede warnte Sojka vor der Zunahme von “rechtsextremistischen Tendenzen” und einer “gefährlichen Geschichtsvergessenheit”. So behauptete sie, Altenburg würde zum neuen Aufmarschgebiet für alte …

Weiterlesen »

Theaterboykott Altenburg – Wie ein Schauspieldirektor den eigenen Abgang inszenierte

Seit einigen Wochen überschlagen sich die Meldungen über einen Boykottaufruf, den das Bürgerforum Altenburger Land gegenüber öffentlichen Institutionen wie dem Lindenaumuseum und dem Theater Altenburg ausgerufen hatte. Dabei waren dem Boykottaufruf einige Ereignisse vorausgegangen, die es leider nicht in die tendenziöse Berichterstattung geschafft haben. Eine Chronologie der Ereignisse. Gebhardt Berger, …

Weiterlesen »

Ca. 500 Bürger bei der Einwohnerversammlung in Altenburg Nord

Die Zahl beruht auf einer Schätzung meinerseits. Heute kamen ca. 500 Leute in Altenburg-Nord zur vom Oberbürgermeister Michael Wolf anberaumten Einwohnerversammlung zusammen. Die Stimmung kann man durchaus als “geladen” zusammenfassen. Zwischenzeitlich hatte man das Gefühl, die Stimmung im Saal kippt um. Auch den Politikern, die durch den Abend moderierten, war …

Weiterlesen »

Frank Tempel – Ritter der verblöndeten Gestalt – von Gebhard Berger

Hetze und Verleumdung durch Linke Meinungswächter und ideologisch beschränkte Tempelritter nehmen absurde Züge an. Kleinste Kritik an der international geächteten und kranken deutschen Politik, jedes Abweichen von dieser Qu(o vadis St)asi-Staatsreligion quittieren die (m)oralisierenden Schongeister mit ihrer berühmt-berüchtigten Standard-Diagn(eur)ose. Es ist der angstinduzierte Befreiungsschlag, mit dem sie sich jedem Dialog …

Weiterlesen »

Sojkas Realitätsverweigerung – von Gebhard Berger

Samstag früh, Gast bei der öffentlichen SPD-Veranstaltung im Park-Hotel. Es geht um Altenburgs “Chancen” des Flüchtlingsstroms. In der Hauptsache stellte der Chef des Thüringer Landesverwaltungsamtes Roßner die Einwanderung aus Sicht seiner Behörde dar. Überraschend sachlich, relativ unpolitisch und wenig ideologisch. Abgesehen davon, dass er den gegenwärtigen Irrsinn von Rechtsbrüchen ausgerechnet …

Weiterlesen »

Eine Armlänge Abstand – Maßvoll oder Maas & Co voll? – Ein Kommentar von Gebhard Berger

Wir erleben gegenwärtig ein in der Geschichte der Bundesrepublik beispielloses Maß an staatlich organisierten Rechtsbrüchen. Bemerkenswert dabei ist nicht nur, dass Bundesländer und Gemeinden wie hypnotisiert Merkels Diktat folgen, sondern dass dieser grundgesetz- und völkerrechtswidrige Irrsinn ohne deren unglaublichen Kadavergehorsam gar nicht möglich wäre. Mutige Ausnahmen gibt es leider nur …

Weiterlesen »